Collage

Collage

Dienstag, 15. April 2014

Der Anfang

So, jetzt reihe ich mich ein in die Runde der Nähbloggerinnen. Seit Wochen überlege ich, ob ich mich trauen soll, wie so ein Blog denn aussehen könnte, ob mir überhaupt was einfällt...
Gesteigert wurde die Hemmschwelle noch dadurch, dass ich eine Schwester habe, die die Messlatte für einen Nähblog ganz schrecklich hoch gelegt hat, Grete von Stoffsalat.
Aber egal, jetzt mach ich einfach mal :-)

Kommentare:

  1. Yay!!!! Glückwunsch, liebe Schwester - wurde auch langsam Zeit :o) - und das gilt ja überhaupt nicht - über dich selbst tiefstapeln - und über mich dann hochstapeln - uh uhhhhhhh - und das sieht schon SEHR gut aus :o) Schmatz, Grete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für meinen allerallerallerersten Kommentar! Schmatz zurück an die allerbeste Schwester von allen :D

      Löschen
  2. Hallo Katharina,
    vom Stoffsalat wärmstens empfohlen zum Stoffknopf, ich wünsche Dir viele schöne Impulse in der Bloggerwelt!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, ganz lieben Dank! Ich freu mich auch schon sehr auf den Austausch mit all den netten Näh-, Quilt- und Stick-Bloggerinnen. LG Katharina

      Löschen
  3. Jaja - der Anfang. Mir geht es ähnlich. Habe auch erst vor Kurzem meinen Blog zum Thema Handarbeiten, Stricken, Häkeln eröffnet. Und Schuld daran ist deine Schwester (Danke und liebe Grüße:-)). Habe sie auf der Messe h+h zusammen mit einigen anderen Bloggerinnen auf einem Vortrag gehört, der mit soviel Mut durch die persönlichen Geschichten gemacht hat, dass ich gleich einige wenige Tage danach selber mit einem Blog angefangen habe. Vorher hatte ich mich lange Zeit dagegen gewehrt und es auch nicht für nötig erachtet. Aber es ist sicher ein tolles Medium mit seinen Kunden und anderen Kreativen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.
    Nun ist sein Hobby betreiben die eine Sache, aber darüber schreiben eine andere. Ich arbeite noch daran ...
    Zu deinem Blog-Start alles, alles Gute, viel Erfolg und viele gute Ideen und nette Feedbacks.
    Das Landei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Landei, das ist lustig, bei mir war auch die h+h der endgültige Auslöser. Ich bin nach Hause gekommen und hatte das Gefühl, jetzt ist es soweit :-) Und für mich war auch der Gedanke des Austauschs das Wesentliche. Und nach den ersten Posts muss ich sagen, es macht absolut Spaß. Die Grüße an meine Schwester werde ich weiter geben. LG Katharina

      Löschen
    2. Ja, nach anfänglichem Zaudern habe ich auch viel Spaß daran gefunden, selber zu schreiben und mich auch mehr auf Blogs umzusehen. Habe die seither immer nur als Leser, wenn ich Anleitungen oder Ideen brauchte genutzt. Leider ist es tatsächlich auch so, dass wenn man das einigermaßen sinnvoll betreiben will, es doch eine Menge Zeit kostet (mir geht das jedenfalls so) und die eigentliche Arbeit dafür nicht liegen bleiben sollte. Aber da ist es sicher wie bei so vielen Dingen: ... ein ausgewogenes Maß finden.

      Löschen
    3. An der richtigen Balance zwischen Job, Familie, den diversen Hobbies und sonstigem Gedöns arbeite ich auch. Und sicher kommt immer wieder mal das eine und mal das andere zu kurz. Aber eins ist sicher: langweilig wird uns nicht werden ;-)

      Löschen