Collage

Collage

Mittwoch, 4. Juni 2014

Mäandernder Tischläufer



Das ist im Frühling immer mein absoluter Lieblings-Tischläufer. Das Ding ist so schön quietschig bunt, dass man schon beim Draufgucken gute Laune bekommt.

Wobei ich nicht behaupten kann, dass seine Herstellung ein Gute-Laune-Projekt war.
Was man so von weitem nicht sehen kann, ist das:




Das war mein erstes ernsthaftes Freihand-Quilt-Projekt: ein Mäandermuster, das heißt mit kleinen sich (möglichst) nicht überschneidenden Schlangenlinien wird die Fläche gefüllt.




Vorher hatte ich immer mal auf kleinen Probeläppchen geübt. Das gibt einem aber noch nicht so den richtigen Vorgeschmack darauf, wie sehr man seine Schulter- und Nackenmuskeln verkrampfen kann ;)

Aber an diesem Läufer konnte ich dann auch sehen: ich bin ein lernfähiges System.
Es ging von "Uh, wie schrecklich, lass das bloß nachher keinen sehen" bist zu " Na, das sieht ja schon ganz okay und gar nicht mehr so krakelig aus". Und das alles auf einem einzigen Läufer, je nachdem, welches Ende man sich gerade ansieht :)

Aber eins ist auch klar, die Rolle der Freihand-Quilting-Queen in der Familie überlasse ich weiterhin neidlos meiner Schwester Grete.





Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    der Tischläufer ist total schön, es war sicherlich sehr viel Arbeit. Dafür ist er aber auch wunderschön.
    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    Dankeschön! Ich habe gerade Urlaub und lese mich durch Deinen Blog. Wunderschöne Taschen :)
    Liebe Grüße Katharina

    AntwortenLöschen