Collage

Collage

Dienstag, 17. Februar 2015

Trillian und meine Ansprüche ans Fernsehprogramm



Eins steht fest, Stricken ist ganz schlecht für meinen Fernseh-Konsum.

Der ist jetzt nämlich deutlich erhöht. Fernsehprogramm wird jetzt nicht unbedingt nach kulturellem Anspruch ausgesucht, sondern nach dem Kriterium "Kann man dabei gut stricken?".

Das hat zur Folge, dass ich mir in den letzten Wochen ziemlich viele Comic-Verfilmungen und ähnliches zu Gemüte geführt habe: Spiderman, Batman, Men in Black - unter diesem Gesichtspunkt einfach super!
Deshalb ist auch das nächste Tuch schon fertig: Trillian war ja schon angekündigt. 1A-Fernseh-Strick-Projekt.



Ich hoffe, die nehmen bei der Fernseh-Programm-Planung weiterhin Rücksicht auf meine Bedürfnisse!

Und jetzt ab mit meinem Tuch zum Creadienstag und "Auf den Nadeln im Februar".

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,

    die bunten Farben von dem Tuch sprechen mich total an. Ein gute-Laune-Projekt. :D

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb liebe ich momentan diese Farbverlaufsgarne, die Farben machen einfach Spaß.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. fröhlich und trotzdem nicht zu knallig
    gefällt mir in seiner Schlichtheit sehr

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Uta! War auch höchst entspannend zu stricken!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Das kenn ich ein bisschen, wobei ich stricke, um beim Fernsehen nicht einzuschlafen und Fernsehe, weil's so schön neben dem Stricken her geht.
    Also nur Fernsehen ist irgendwie so unproduktiv und deshalb bietet sich das Stricken als Abhilfe an, wenn man nicht immer nur Bügeln will :O)
    Dass man sich dabei schon auch eher mal einen Film einverleibt, der nicht unter dem Prädikat "besonders wertvoll" läuft, das kann schon hin und wieder passieren. Aber mal ehrlich - zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - sich unterhalten lassen bzw. in der Welt der Serienunterhaltung auf dem Laufenden bleiben und auch noch produktiv/kreativ sein - das ist an sich doch schon was, oder?! Weiterhin viel Spaß beim stricksehen, äh...fernstricken, oder äh... was auch immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find das auch die optimale Kombination. Zum Geburtstag bekomme ich noch ein Zusatzdings, so dass ich auch noch meine Serien auf dem Fernseher statt auf dem iPad gucken kann. Serien gucken ohne das Gefühl, dass ich meine Zeit verplempere! Das wird die Steigerung des "Stricksehens" :))) Wunderbares Wort, werde ich ab sofort meinem Wortschatz einverleiben!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Zu Deiner Frage...JA, der Ruffle scarf ist absolut strickseh-tauglich :O) - Nach spätestens zwei Rapporten kann man das "Muster" auswendig. Viel Spaß dabei!

      Löschen
  4. Liebe Katharina,
    was für ein herrlicher Beitrag. Ich musste erst einmal herzhaft lachen und fühlte mich auch irgendwie ertappt. Das mit dem Fernsehen stimmt. Ich lasse das Gerät auch gern laufen, wenn ich einfache Muster stricke. Bei komplizierten Sachen stelle ich konsequent ab, denn ich kenne das mit dem anschließenden Ribbeln schon. Dein Tuch ist jedenfalls ganz toll geworden. Viel Freude damit!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  5. Danke Anneli! Ich hab es gestern schon getragen, diese Strickteile sind sehr angenehm um den Hals. Und bei komplizierteren Dingen lass ich das auch lieber bleiben, aber sowas produziere ich momentan eh (noch?) nicht. Die gucke ich mir bewundernd bei Dir an ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Das trifft genau meinen Geschmacksnerv :-) Ich habe ein solches Tuch in ähnlichen Farben von meiner SchwieMu bekommen und trage es auch gerne.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Eine Dich bestrickende Schwiegermutter, das ist ja auch fein :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina,
    bei mir läuft meistens der Tatort beim stricken und dann eigentlich immer eine Wiederholung auf einem der 3. Programme. Die kennt man eben alle schon und kann sich eher aufs Stricken konzentrieren. Trotzdem habe ich in mein aktuelles Projekt inzwischen 2 Fehler eingebaut, die ich nur mit viel ribbeln wieder raus bekäme. Da sie nur auffallen, wenn man ganz genau hinschaut, bleiben sie drin. Dein Tuch ist sehr schön frühlingshaft. Was ist das für ein Garn? Und: wann bekommen wir hier was dunkelgraues zu sehen?;o)
    Ich würde deinen Blog gern bei mir verlinken, wenn ich darf.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alexandra,
    die eingebauten Fehler hab ich trotz anspruchslosen Fernsehprogramms auch geschafft ;-) Fehler, die man nur sieht, wenn man mit der Nase kurz davor ist, zählen nicht! Das Garn ist Opal Sockengarn aus der "Schafpate"-Serie. Die Farbe heißt "Flocke". Lässt sich wirklich gut verstricken. Und was Dunkelgraues kommt auch noch ;-) Ich entscheide mich nur ständig um, welche Anleitung ich nehme!
    Du kannst mich ansonsten gerne verlinken, ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. ...vielen lieben Dank für Deinen Besuch und netten Kommentar, ich freue mich...
    und dabei geht mir genauso, liebe Katharina...
    Deine Tücher-Parade gefällt mir, ich bin ja auch ein Tuch-Fan ;-))) und man kann gar nicht genug von ihnen bekommen ;-))))))

    Hab einen wunderbaren Abend mit viel Gemütlichkeit und Wohlgefühl
    liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Danke, liebe Traudi! Ich denke schon über die Unterbringungsmöglichkeit für die wachsende Tüchersammlung nach ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen