Collage

Collage

Montag, 9. März 2015

Sixta - Frau Machwerks neuer Schnitt



Frau Machwerk hat wieder einen neuen Taschenschnitt entworfen: Sixta.

Und zu meiner allergrößten Freude durfte ich probenähen.
Dieses Mal ist es - wie sie schon in der Vorankündigung auf ihrem Blog beschrieben hatte- ein zwischen Rucksack und Tasche wandelbarer Schnitt. 
Two in one sozusagen.

Wie immer ist auch dieses e-book sehr ausführlich beschrieben und gut bebildert. 
Und wie immer bei ihr ist etwas Neues und Interessantes in der Konstruktion, das ich so noch nicht gesehen oder genäht habe:
Sixta hat einen runden Boden mit dekorativen Abnähern, verstärkt mit Soft & Stable (hatte ich schon erwähnt, dass ich das Zeug liebe?).
Die Form ist eigentlich die eines Match-Beutels, wenn man die Träger umhängt verwandelt sich das Ganze in einen Rucksack.

Nun bin ich allerdings nicht so sehr die Rucksack-Trägerin. So habe ich bei meiner ersten Sixta zwar die notwendige "Hardware" angebracht, aber seit ich sie habe, schleppe ich sie doch immer als Beutel über die Schulter geschlungen.





Es passt schön viel hinein, es gibt eine nützliche und dekorative Reißverschluss-Aussentasche und auch innen ist an Staumöglichkeiten gedacht.

Die Materialien waren bei mir schnell gewählt. Ich hatte noch aus dem Anna-Taschenprojekt für die Sohnesfreundin diesen wunderbar kitschigen Rosen-Gobelin. Boden und Reißverschluss-Einfassung sind aus Zeltstoff.
Und ich habe mir extra vorher noch die tollen metallisierten Machwerk-Reißverschlüsse besorgt.
Dazu noch eine kleine Ledertroddel.

Ich bin so glücklich mit meinem Beutel, dass ich unmittelbar darauf noch eine zweite Sixta genäht habe. Die kommt im nächsten Post.

Nummer 3 ist in Arbeit und für Nummer 4 habe ich schon Stoff da liegen.
Noch irgendwelche Fragen? ;)

Liebe Griselda, Danke dass ich probenähen durfte!


Kommentare:

  1. Es war mir ein Vergnügen, Katharina.
    ich trage Sixta auch meist als Beute(l) tasche, aber allein zu wissen dass es auch anders ginge, das ist nett.
    (Nur den Matchsack, den trage ich dann sicher als Rucksack- im Sommer mit dem Fahrrad auf den Weg an den See. :).... )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Matchsack werde ich wahrscheinlich auch so arbeiten und tragen. Da hab ich auch was getupftes hier liegen ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    Deine Beuteltasche ist ein Traum! Ich finde den Stoff zum Frühling äußerst passend und überhaupt nicht kitschig. Kein Wunder, dass Du diese Tasche liebst und sofort ein zweiteres Projekt genäht hast. Ich bin schon sehr gespannt, wie der nächste Beutel aussieht.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli, ich finde ihn ja auch "schön" kitschig ;) Nr. 2 kann man schon auf den Fotos auf Griseldas Blog sehen. Und wahrscheinlich morgen schreib ich noch ein wenig ausführlicher was dazu.
      Danke für Deine netten Worte und liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Liebe Katharina, Deine beiden Taschen sind toll geworden! Und die Quase ist ein das Highlight!

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Barbara! Ich bin ja von Deiner auch schwer begeistert, aber dazu schreib ich noch was in Deinen Kommentaren. Seit ich raushabe, wie man die Quastendinger wickelt, baumeln die bei mir an jeder Tasche ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Meine Güte, du bist ja richtig im Rausch! Nr. 1 ist toll und passt toll zu dir :-) Nr. 2 habe ich auf Griseldas Blog schon gesehen - Sixta aus Moskau ist eine sehr gute Idee ;-) Bei deinem Tempo muss ich auf Nr. 3 und 4 ja wohl nicht lange warten - hoffentlich schaffe ich bis dahin meine Nr. 1! Den Schnitt hab ich schon und auch bereits eine Idee für den Stoff...
    Einen sonnigen Tag wünsche ich dir,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe momentan die Accessoire-Phase ;) Tücher und Taschen, da kam das Probenähen ungemein passend. Und es hat mir richtig Spaß gemacht, die Sixta zu nähen: 1a Nähflow! Und ich wusste, dass der Schnitt wieder was für Dich ist :)
      Ich bin jedenfalls supergespannt auf Deine Version!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Wenn Du meinst "Kitschiger Rosengobelin", also auf dem Foto sieht der Stoff und natürlich auch die Tasche wundertoll!! aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine, ist ja auch wie oben schon geschrieben "schöner" Kitsch. Wenn ich dran denke, nehme ich sie mit, wenn ich Dich nächste Woche auf dem Markt besuche :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Nächste Woche au ja. Diese Woche hole ich mein Spinnrad hinter Stuttgart ab und bin nicht da.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Dieser wunderbar kitschige Rosenstoff ist mir sofort ins Auge gestochen. Würde ich genau so auch tragen. Und die Steppvariante sieht auch sehr vielversprechend aus, darauf bin ich auch gespannt. Gibt es jetzt also ein Sixtis nähen nach dem Tücher stricken....
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin eindeutig eine Serien-Täterin ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  9. Der Gobelin ist toll! Wenn ich den in hellgründig finden würde - würd toll zu meinen Kleidern passen!
    Super, Sixta in romantisch...hab bis jetzt nur die sportliche Variante vor Augen gehabt.
    Ich bin gespannt, was wir bald für weitere Varianten zu sehen bekommen!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es! Ich habe gerade noch mal bei stoffe.de geguckt :) Hellgrundig mit Tulpen hatte ich auch schon mal verarbeitet. Aber es gibt auch Rosen.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  10. Frau Machwerk hat eine neue Tasche entworfen. Gleich mal gucken, wie die ersten nachgenähten Modelle aussehen. Oh, eins mit Rosen. Sehr schön. Nein, dieser Stoff ist NICHT kitschig. Den MUSS ich haben.Wo gibt es den bloß? (Antwort siehe oben). Bei Dawanda übrigens auch oder zumindest einen sehr ähnlichen. Das Rosenmodell sieht wirklich toll aus, sowas will ich auch.

    Gruß, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fröhliches Nachnähen, liebe Johanna ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen