Collage

Collage

Donnerstag, 3. September 2015

Blaues Leder-Täschchen




Nachdem ich das neue Machwerk-Reiseetui aus Kunstleder ganz gut bewältigt hatte, habe ich mich das erste Mal ans Nähen von Leder heran getraut.





Und es hat erstaunlich gut funktioniert. Meine Bernina hat alles sehr artig mitgemacht. Wobei ich sagen muss, dass die Anschaffung eines Teflon-Füßchens wirklich Gold wert war.





Es ist ein leicht genarbtes kräftig blaues Leder. Reißverschluss ist wie immer in letzter Zeit bei meinen Taschen ein metallisierter aus Frau Machwerks Shop.




Und das kleine Anhänger-Gebamsel am Zipper sind einfach drei schmal abgeschnittene Lederstreifen, die ich zu einem klitzekleinen Zopf geflochten habe.



Passend zum Donnerstag wandert das Täschchen auf die Link-Party zu RUMS

Dort findet Ihr dieses Mal ein Vorwort, das auf Hilfsmöglichkeiten für Flüchtlinge speziell für Blogger hinweist!

Kommentare:

  1. ein schickes täschchen - sieht edel aus!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Numi! Und es ist praktisch, ich habe diese kleinen Täschchen für alles mögliche im Einsatz :-)
      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Die Tasche gefaellt mir gut und macht Mut zum Nachmachen!!!
    Da ich beim letzten Mal beim Wachstuchnaehen solche Probleme hatte und auch mit Pluesch es sich nicht gut naeht, habe ich nach einem Antihaftfuesschen fuer meine Naehmaschine im Internet gesehen. Gefunden, bei meinem Haendler angefragt, er bietet den Anithaftfuss mit Antihaftstichplattte an - der Preis ist astronomisch! Ich frage mich nun, ist beides wirklich noetig?
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      eine Antihaftstichplatte kannte ich noch gar nicht und ich bezweifle Uch, dass man sowas braucht. Unten hängt bei mir nichts fest, das wird vom Transporteur ganz sauber weiter geführt. Aber das Teflonfüßchen nehme ich jetzt tatsächlich immer, wenn ich Kunstleder, Leder oder Wachstuch nähe. Die füßchen sind bei Bernina zwar auch immer nicht ganz billig, aber nicht "astronomisch". Wenn ich besonders dicke oder plüschige Stoffe nähe, nehme ich immer den Obertransportfuß. Ich glaube nicht, dass einen ein Teflonfuß da weiterbringt. Hast Du für Deine Maschine sowas?
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen