Collage

Collage

Freitag, 1. Juli 2016

Jäckchen fürs herbstliche Sommerwetter



Es gibt ja die verschiedensten Arten, mit diesem momentan stark an Herbst erinnernden Wetter umzugehen. 
Man könnte rumjammern, dass früher alles besser war, dass man endlich "richtigen" Sommer will und dass man jetzt SOFORT all seine wunderbaren selbst genähten Flatter-Blusen aus Batist anziehen will. 

Oder man fügt sich in das Unvermeidliche, bleibt gemütlich zu Hause, igelt sich ein und kümmert sich um gut abgelagerte UFOs. 
Sprich unfinished objects, die schon seit dem Winter 2014/15 rumhängen und einen demnach schon verdammt lange vorwurfsvoll anstarren.
Wie man aus dem Foto schließen kann, habe ich mich für Letzteres entschieden.

An diesem Jäckchen fehlte eigentlich gar nicht mehr so furchtbar viel. Aber das was fehlte, war mit einigen Stunden Handnäherei verbunden, auf die ich irgendwie dauernd keine Lust hatte. Gab ja auch immer Spannenderes zu tun.
Dabei mag ich diese Art kleiner Jacken eigentlich sehr gerne. Man kann sie immer gut zum Aufbrezeln für Veranstaltungen tragen, aber auch gut ganz lässig mit Jeans.

Der Stoff war ein wunderbares Schnäppchen. Es gibt in Münster einen sehr schönen Laden, in dem unter anderem auch maßgeschneiderte Kleidung verkauft wird. 
Und dort gab es einen Stoffverkauf ihrer nicht verwendeten Rest-Stoffe. Das hier ist ein Woll-Bouclé oder Tweed, ich weiß nicht was besser passt. 
Der Schnitt ist mein Standard-Schnitt für solche Jacken Butterick 5400, den es leider schon nicht mehr gibt.



Außen habe ich ein paar mit Futter verstürzte Taschen mit der Hand aufgenäht. 

Ein bisschen länger habe ich über die Verschluss-Varianten nachgedacht. Ich wollte gerne große schwarze Knöpfe, aber auf keinen Fall Riesen-Knopflöcher.


Also habe ich große schwarze Druckknöpfe angenäht und die Knöpfe sind im Prinzip reine Deko.

Den Saum habe ich mit schwarzem Satin-Schrägband eingefasst und dann wie alle Säume mit der Hand genäht.

Die Schultern haben noch ein kleines Schulterpolster bekommen. Das sitzt an der Armkugel einfach besser.

Überhaupt bin ich mit dem Sitz sehr zufrieden. 


Keine Ahnung warum das arme Ding so lange rumhängen musste ;)

Aber jetzt passend zum Wetter bekommt es Ausgang!

Kommentare:

  1. Die geschummelten Knöpfe gefallen mir gut. Überhaupt sitzt sie gut - zumindest sieht es an der Puppe so aus. Vielleicht kann ich sie an einem MMM bewundern?
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Danke Astrid! Die Puppe ist ein bisschen schlanker als ich. Das war auch schon mal anders ;) Aber wenn ich mal passend zum MMM Herrn Stoffknopf zum fotografieren überreden kann, führe ich sie mal vor.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Jacke! So was in der Art könnte ich auch gut brauchen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist gar nicht so kompliziert zu nähen :) Und diese Art Jäckchen ist ziemlich zeitlos.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Die Idee mit den Druckknöpfen muss ich mir merken, denn mir gefallen die großen - zum Ausleiern neigenden - Knopflöcher auch nicht.
    Deine kleine Jacke gefällt mir gut, aber - sei mir nicht böse - hoffe ich, dass sie nicht so häufig zum Einsatz kommen muss. Ab Oktober kann sie dann gerne täglich getragen werden. *grins*
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      ich bin absolut Deiner Meinung! Mir würde es auch völlig reichen, wenn sie erst im Oktober oder November zum Einsatz kommt ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Ich liebe solche Jäckchen! Sehr schöner Stoff.
    Muß tatsächlich am Wetter liegen - ich habe mir endlich ein Herz gefasst und meinen Wollpulli fertiggestrickt.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    das ist definitiv ein Wetter-Ding. Ich habe eine zugeschnittene Baumwoll-Batist-Bluse auf dem Nähtisch liegen und meine Motivation hält sich stark in Grenzen ;) Ich stricke gerade wieder an einem netten Woll-Tuch, immerhin in nicht ganz so winterlichen Farben!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,
    sehr schick ist Deine Jacke geworden. Stoff und Schnitt finde ich großartig. Irgendwie muss ich an Chanel denken :-) Ganz toll finde ich auch den Stehkragen und die "Knopflösung". Große Knopflöcher mag ich auch nicht so gern. Da kann man Dir ja fast wünschen, dass der Sommer so mies bleibt ;-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  8. Danke, liebe Anneli! Diese Art Jäckchen hat ja auch tatsächlich immer ein bisschen was Chanel-mäßiges. Ich habe mir vor ein paar Jahren mal eins mit deutlich mehr Aufwand genäht: komplett gefüttert und mit einer selbst-gehäkelten Borte am Rand, weil ich nichts passendes gefunden habe. Ich glaube, die habe ich noch gar nicht auf dem Blog gezeigt. Jedenfalls sind das Teile, die ich tatsächlich immer sehr lange im Schrank behalte. Aber was den Sommer angeht: Ich hätte durchaus ganz gerne noch ein bisschen Sommer und ich kann gut damit leben, wenn die Jacke erst im Oktober zum Einsatz kommt ;-)
    Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende
    Katharina

    AntwortenLöschen