Collage

Collage

Montag, 15. August 2016

Ein Matchmaker - und kein Pullover!

Ich habe es versucht.
Wirklich. 
Ich habe angefangen, einen Pullover zu stricken. Mit endlos langen Reihen in glatt rechts...
Aus Lace-Garn... 
Für die Nicht-Strickerinnen unter Euch: das ist Wolle, die ein klitzekleines bisschen dicker als Bindfaden ist.

Nach gefühlten Stunden und ungefähr zehn Zentimetern völlig hirnlosem Gestricke habe ich festgestellt, dass ich es geschafft habe, zwei Löcher rein zu stricken. Nicht, dass das irgendwie im Muster vorgesehen gewesen wäre...

Danach habe ich erst mal alles wieder aufgeribbelt.
Ich habe den Pullover/Strickjacken-Plan noch nicht völlig ad acta gelegt, aber zwei Dinge aus dem Projekt gelernt:
Nichts mit endlosem glatt-rechts-Gestricke und auf gar keinen Fall aus Lace-Garn!
Ich werde weiter berichten ;)


Dafür kann ich aber neue Tücher zeigen. 
Ich weiß, als ich mein "Match&Move" zeigte, habe ich behauptet, dass das wahrscheinlich das letzte Wolltuch für einige Monate sei. War natürlich eine komplette Fehleinschätzung. Ich kann einfach nicht anders ;)

Heute kommt das erste, ein "Matchmaker" nach einer Anleitung von Martina Behm. 



Ich habe wieder zwei meiner sehr geliebten Wollmeisen verstrickt. 
Das mehrfarbige ist die Farbe "Pfauenauge", das Grün ist ein "Grünfink". 
In das Pfauenauge hatte ich mich schon beim ersten Blick verliebt, eine meiner lieben Strickfreundinnen hat es mir dann aus Pfaffenhofen direkt von der Wollmeise mitgebracht.

Das Schöne an diesem Gestrick ist, dass es irgendwie ein Mischung aus Tuch, Riesen-Loop und Poncho ist. Es ist richtig groß und man kann sich auf diverse Arten darin einwickeln. Martina Behm hat dazu auf ihrer Seite ein Video veröffentlicht.






Ich kann Euch versichern, wenn der Herbst kommt: Ich bin bereit! Aber so was von bereit!!!

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    Ein tolles Tuch hast du da gestrickt. Die Farben passen toll zueinander und es hat genau die richtige Größe sich bei einem Herbstspaziergang darin einzukuscheln.

    Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katja! Ich mag diese riesigen wolligen Teile auch einfach total gerne :)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    Dein Tuch ist bildschön geworden und entschädigt Dich sicherlich für die Panne mit dem Lacegarn. Oh, ist das ärgerlich! Nein, gibt den Pulloverplan bloß nicht auf! Es gibt in diesem Herbst wunderbare voluminöse Garne mit denen man schnell einen Erfolg erzielt und die Mut machen ;-)
    Liebe Grüße und viel Freude mit Deinem neuen Tuch
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      nein ich gebe den Plan nicht auf! Ich habe gestern nach Deiner Heft-Vorstellung ein paar Filati-Hefte bestellt. Das mit der tollen grauen Strickjacke ist auch dabei ;)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Oh my - so langsam fange ich wirklich an, mich zu fragen, ob das mit dem Tüchervorrat nicht doch irgendwann ein Ende haben sollte, oder ob man tatsächlich ENDLOS Tücher brauchen kann... Und da zeigst Du schon wieder so ein interessantes Modell, das ich mir sofort in meiner ravelry library abspeichern musste.
    Wo soll das nur enden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich das ja zwischendurch auch ;)
      Aber ich bin dazu übergegangen, welche an die Familie und meine Freundin zu verschenken. Die freuen sich und ich hab wieder Platz in der Tücherschublade. Ich habe derzeit noch drei Anleitungen in der Warteschleife! LOL
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Ein Pulli aus Lace??? Nein, dann lieber Tücher :))
    Tolles Konzept, dieser Matchmaker, wunderschöne Farben.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      auf diese absurde Idee bin ich auch nur gekommen, weil eine Strickfreundin aus meiner Ravelry-Gruppe dauernd die wunderbarsten Sachen aus Lace strickt. Aber von der Idee bin ich wirklich geheilt! Pullover und Strickjacken nur noch aus dickerem Garn!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Liebe Katharina'
    Für Lacepullis fehlt mir definitiv auch die Geduld. ( und die 100 te von Maschen Schrecken mich ab ). Aber dein Tuch ist tollgeworden.
    Ich stricke gerade einen Dreambird.
    Liebe Grüße von der Stöckeline

    AntwortenLöschen
  6. Danke liebe Stöckeline :)
    Der Dreambird ist ja auch ein traumhaft schönes Tuch! Sieht aber nicht gerade nach "mindless"-Projekt aus ;)
    Ich bin gespannt auf Deine Version.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Geschichte! Ich wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen ;-)

    Herzlichst
    Irina von http://nahtlosstricken-dasbuch.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Irina :)
      Ich bin übrigens gespannt auf die Buchveröffentlichung!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen