Collage

Collage

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Nähen mit Plan

 Ich nähe ja schon seit einigen Jahren den größten Teil meiner Kleidung selbst. Der große Vorteil ist, dass ich mittlerweile einen Kleiderschrank habe, in dem viele zueinander passende Dinge wohnen :-)

Am wohlsten fühle ich mich in Sachen, die ich übereinander schichten kann, neudeutsch im Layering-Look.

In den letzten Wochen habe ich wieder ein paar Teile genäht, die sich da gut einfügen. 

Als erstes eine Kombi in Blautönen: Zum drunter Tragen ein ärmelloses Top: 



Darüber kommt ein Shirt nach dem gleichen Schnitt, den ich vorher schon ein paar mal genäht habe (Vogue 9057).

Der Stoff ist ein wunderbar weicher Baumwoll-Jersey von Art Gallery aus Gretes Laden (leider schon ausverkauft...)




 Die Shirts waren als Kombi zu einer schon vorhandenen Walkjacke gedacht, die ich schon 2014 genäht hatte (und weiterhin supergerne trage!).


Seit ich das Stricken wieder angefangen habe, gibt es auch die passenden Accessoires, sprich Tücher, zum Outfit. Hier ist es meine "Lintilla" aus dem letzten Winter.

Die nächste Kombination bringt ordentlich Farbe in trübe Herbsttage:
Das Shirt ist nach dem gleichen Schnitt wie oben, auch wieder aus einem Art-Gallery-Jersey.




Das passende Teil existierte auch hier schon: eine sonnig gelbe Jacke aus Romanit-Jersey, auch schon 2014 genäht.



 Auch hier das passende Tuch, ein "Hitchhiker" , den ich im letzten Jahr produziert habe.


Ich habe schon länger nichts mehr mit den Damen bei "RUMS" geteilt. Das mache ich jetzt mal :-)

Kommentare:

  1. Hallo, zwei sehr schöne Kombinationen hast Du da genäht und gestrickt! Beide Farben sind nach meinem Geschmack, wobei mir das gelbe Set noch ein kleines bisschen besser gefällt.
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Priska! Ich trage es auch echt gerne :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    Deine beiden Outfits gefallen mir sehr! Die blaue Kombination ist allerdings mein Favorit. Nicht nur schön, sondern auch recht praktisch ist der Layering-Look. Wird es zu warm, kannst Du Dich aus Deiner Garderobe schälen wie eine Zwiebel;-) Eine hübsche Ergänzung sind die beiden Tücher. Toll!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      genau ich entschäle mich dann einfach immer ;-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. das ist sooo klasse - toll, dass du alles so super kombinieren kannst - hut ab - spitze!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Numi,
      es macht auch einfach Spaß, wenn es alles zusammen passt :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Sehr schöne Kombis. Toll gearbeitet. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sylvia :-)
      Einen herzlichen Gruß zurück
      Katharina

      Löschen
  5. Beim Selbernähen ist es vor allem toll, dass man so unabhängig von der Auswahl in Geschäften ist. Senfgelb ist so eine tolle Farbe, schon als Stoff ist das schwer zu finden. Als Klamotte ziemlich unmöglich. Dabei schaut das so toll aus!
    (Und der Herbst ist perfekt für den Zwiebellook!)

    AntwortenLöschen
  6. PS: Ich überlege schon seit einiger Zeit, eine Wohnzimmerwand farbig zu streichen- ich glaube ich nehme dein Senfgelb :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es großartig, wenn ich als Inspiration für Wandfarbe dienen kann! :-))))

      Löschen
  7. Nähen nach Plan - ich beginne grade erst damit. Ach, wir haben es sooo gut...
    Sehr schöne Sets - in dieses gelb bin ich ebenfalls verliebt!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben es wirklich gut! Diese Lagenlook-Schnitte, die ich so mag gibt es als Fertigkleidung halt bei solchen Firmen wie Rundholz oder Oska. Eine komplette Garderobe von denen wäre definitiv komplett außerhalb meiner Preisliga ;-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  8. Mensch, hier ist ja ein Teil schöner als das andere und tolle Farben.
    Lieben Gruß
    von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine!
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Katharina

      Löschen