Collage

Collage

Montag, 14. November 2016

Weihnachtskleid-Sew-Along 2016 Rückblick und Ideen

In der Näherinnen-Welt gibt es ja zum Glück Dinge, auf die man sich verlassen kann und das ist der bei der Me-Made-Mittwoch-Crew organisierte alljährliche Weihnachtskleid-Sew-Along.

In diesem Jahr haben sich Yvonet und Dodo bereit gefunden, die Gastgeberinnen für dieses großartige Rudel-Nähen zu sein! Schon mal vorab ein ganz dickes Dankeschön, denn das ist einfach eine Menge Arbeit!


Mein Rückblick auf die Weihnachtsoutfits der letzten Jahre reicht nicht ganz so weit zurück wie bei einigen anderen. 2014 begann ich zu bloggen und das war auch das Jahr meiner ersten Teilnahme.



Ich hatte mir einen Vogue-Schnitt von Lynn Mizono ausgesucht (Vogue 1410) und dann dazu noch ein passendes warmes Jäckchen genäht.
Und ich muss sagen, dass ich mir selten etwas genäht habe, in dem ich mich derartig wohl fühle. Es ist nach wie vor ein echtes Lieblingsteil!

2015 hatte ich etwas mehr Zeit und beschloss daraufhin, mir gleich zwei Weihnachtsoutfits zu nähen. 

Zunächst ein Kleid aus einem leichten Wollstoff nach Vogue 9025. Das hat auch mit einigen Änderungen am Schnitt durchaus gut funktioniert. Aber es war ein Kleid, das ich tatsächlich im letzten Winter nur wenig getragen habe. Ich habe es mittlerweile weiter vererbt.

Das zweite war eine Kombination aus Rock und Top: der Rockschnitt war Butterick 6180, das Top Vogue 9130. Beides sind Schnitte der Tilton Schwestern, Marcy und Katherine, die ich bekanntermaßen sehr liebe. Und diese Teile mochte ich so sehr, dass ich sie aus anderen Stoffen später noch mal genäht habe.




Mein persönliches Fazit: ich fühle mich in Kleidungsstücken, die ich im Lagenlook kreuz und quer kombinieren kann einfach am wohlsten. 
Ich mag Kleider, Tops und Röcke aus Jerseystoffen aller Art. Das macht die Auswahl definitiv leichter, da ich mir nichts nähen werde, das dann wie das Kleid aus dem letzten Jahr nur im Schrank herumhängt.

Ich bin trotzdem noch nicht so ganz fertig mit meiner Entscheidungsfindung. Sicherheitshalber habe ich schon mal ein paar Meter Romanit-Jerseys geordert. Ein schwarzer liegt schon hier, ein grauer mit kleinen bunten Einsprengseln ist noch unterwegs. Aber es kann sein, dass da farblich noch Bewegung reinkommt.
Ich liebäugele momentan noch mit Rot...

Bei den Schnitten sind ein paar in der Auswahl, die ich schon genäht habe, aber auch welche, die noch nicht ausprobiert sind.

Ganz weit vorne steht der Schnitt vom Weihnachtskleid 2014 Vogue 1410. Keine Ahnung, warum ich mir das bisher nicht noch einmal genäht habe!


Vogue 1410- Foto von der Vogue Patterns Website

Mit im Rennen ist allerdings auch Vogue 9112, der Schnitt liegt schon seit einiger Zeit da und wartet aufs Ausprobieren. Das wäre allerdings eher was für einen gewebten Stoff, nicht für Jersey. Das könnte ich mir gut als so eine Art Tunika mit Rock oder Hose darunter vorstellen.


Vogue 9112 - Foto von der Vogue-Patterns-Website

Auch noch nicht ausprobiert ist Vogue 9161, eine Rock-Top-Kombination, die eine interessante Schnittführung hat. 


Vogue 9161 - Foto von der Vogue-Patterns-Website





Es könnte auch sein, dass ich dieses Top mit einem anderen vorhandenen Rock- oder Hosenschnitt kombiniere...
Wie Ihr seht, ich habe eine grobe Richtung, aber so richtig entschieden ist noch nichts.

Ich bin jedenfalls schon mal gespannt auf die ersten Ideen meiner anderen Mitstreiterinnen!



Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    wie schön, Du bist auch beim WKSA dabei und zeigst uns so schöne Modelle. Das Modell 9112 gefällt mir sehr, es hat einen Rollkragen, Taschen! und eine ganz tolle, weite Schnittführung. Du hast schon nach vielen Vogue-Schnitten genäht, sind die Größen okay? oder fallen sie zu klein/groß aus?, das würde mich sehr interessieren.

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      9112 reizt mich schon auch sehr. Gerade auch wegen der Taschen ;-)
      Ich habe bei den Vogue-Schnitten je nachdem unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bei Schnitten, die mehr so für die "Normal-Figur" gedacht sind, war es für mich manchmal doch mit einigen Anpassungen verbunden. Ich bin in den Schultern relativ schmal, aber dann geht es auch schon mit den Rundungen los. Und ich brauche eh um die Hüften eine Größe mehr als obenherum. Darum komme ich mit den Schnitten von Marcy und Katherine Tilton und Lynn Mizono auch sehr gut klar. Die kann ich üblicherweise in Größe M oder auch 16 nähen und es passt. Falls Du einen bestimmten Schnitt im Auge hast, melde Dich ruhig mal, vielleicht hatte ich den schon mal in Arbeit. So und jetzt komme ich mal auf Deinem Blog zu Besuch :-)
      Ich freu mich schon aufs Miteinander-Nähen!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Danke, liebe Katharina,
      morgen komme ich in mein Stoffparadies, nach Schnitt und Stoff suchen ;-)))

      Liebe Abendgrüße zu Dir von Traudi

      Löschen
  2. Vogue 9112 stelle ich mir grandios vor. Außerdem mal was ganz anderes, ich staune, was ich hier alles an Richtungen entdecke.
    Beste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Vogue 9112 wandert momentan bei mir in der Beliebtheits-Skala definitiv auch weiter nach vorne. Ich werde in dieser Woche mal meine Stoffsammlung befragen ;-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Ich kann mich an das WK 2015 tatsächlich gut erinnern! Es hat also Wiedererkennungspotential :-) Von den Ideen für 2016 finde ich Nr. 1 und 2 sehr gut. Bei Nr. 3 fehlt mir irgendwie das "wow". Wo du doch schon mehrere Meterchen Stoff geordert hast, kannst du ja beide Modelle nähen ;-) Ich bin gespannt.
    Weil ich so erkältet bin, habe ich mir heute erstmal etwas zur Genesung gegönnt: Das eBook für die Carpet Bag. Dass ich den Schnitt gut finde bist du ja quasi "mit in Schuld".
    Ganz liebe Grüße,
    Kathrin :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nr. 3 wird wahrscheinlich auch eher als Alltags-Garderobe einziehen, zumindest das Top werde ich auf jeden Fall nähen. Und falls ich in den Näh-Flow komme, kann es tatsächlich passieren, dass ich beide nähe ;-)
      Und was die Carpet-Bag angeht: Ich bin ja total gerne "mit in Schuld"! Ich habe hier in der nächsten Woche so eine Art Mini-Taschen-Nähkurs bei mir zu Hause, da werden auch Carpet-Bags genäht. Und zwei weitere Rahmen habe ich mir auch schon bestellt. Ich muss schließlich alle Größen ausprobieren! :-))))
      Ich glaube jedenfalls, dass Taschen-Näh-Anleitungen total gut für die Gesundheit sind! Also: alles richtig gemacht!
      Gute Besserung und liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Liebe Katharina,
    oh, ist das spannend! Auf vielen Blogs wird das Thema "Weihnachtskleid-Sew-Along" behandelt. Du hast schon wunderschöne Stücke genäht. Ich bin von Deiner Nähkunst immer wieder begeistert. Mein Favorit ist übrigens Vogue 1410 ;-) Viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      wie ich schon gerade Kathrin schrieb: wenn es mit mir durchgeht, nähe ich beide ;-)))
      Mal gucken, wie es zeitlich so läuft, denn hier liegt auch noch stricktechnisch so einiges rum! Und mit Deinem neuen Schal hast Du mir eh einen weiteren Floh ins Ohr gesetzt...
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Die Rock/ Top Kmbination von 2015 ist hinreissend schön.Aber ich verstehe, dass Du in Entscheidungsnot bist, weil auch die anderen Schnitte sehr besonders und schön sind. Bin gespannt.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Dodo,
      es wird so langsam konkreter in meinem Kopf :-) Aber das kann sich in dieser Woche auch noch ein paar mal ändern ;-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  6. Das Tilton-Kleid spukt mir auch schon lange im Kopf herum,da wäre ich sehr gespannt drauf.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,
      selbst wenn es nicht das Weihnachtskleid wird (obwohl das immer wahrscheinlicher wird), nähen werde ich es in diesem Winter ganz sicher!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  7. Liebe Katharina.
    Oh ja, Lagenlook ist wirklich was tolles. Steht mir leide nicht, bewundere ich aber immer an anderen Frauen. Das hat was besonderes, feminines.
    Du hast da eine tolle Auswahl getroffen. Erst wollte ich sagen: "auf alle Fälle Schnitt Nr 1." Aber jetzt denke ich, Nr 2 mit Hose könnte total cool aussehen.
    Bin auf deine Entscheidung gespannt.
    Herzlich, Janine

    AntwortenLöschen
  8. Nr. 1 nähe ich eh nochmal für den Alltag :-) Mittlerweile habe ich mich tatsächlich für Nr. 2 entschieden. Jetzt muss ich nur noch gucken, welchen Stoff ich dafür nehme. Der Nähtisch liegt voll mit Kandidaten ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen