Collage

Collage

Donnerstag, 25. Februar 2016

Strickerinnen brauchen Wolldascherl




Da ich momentan nicht mehr nur auf meinem Sofa stricke, sondern dauernd zu meinen verschiedenen Stricktreffs unterwegs bin, brauchte ich ganz furchtbar dringend(!) eine weitere Projekttasche für mein Strickzeug.

Und was bietet sich da mehr an als ein Täschchen, das auch schon "Wolldascherl" heißt?

Ich hatte diesen knuffigen Schnitt von Charlotte Fingerhut schon auf mehreren Blogs gesehen. Er hat anders als die meisten Kosmetiktäschchen und ähnliches einen schönen "dicken Bauch" mit ordentlich Platz für Wollknäuel, Stricknadeln und ein handliches Strickprojekt.


Die Anleitung ist gut beschrieben und wirklich empfehlenswert, erhältlich bei Farbenmix.

Ich konnte mich überwinden, einige von meinen ganz besonders geliebten Tula-Pink-Elizabeth-Stoffen anzuschneiden. 
Auf die Oberkante habe ich ein Stück Renaissance-Ribbon gesetzt, ein Geschenk meiner Stoffsalat-Schwester. Hatte ich schon mal erwähnt, wie toll es ist, eine Schwester mit Stoffladen zu haben? Vermutlich mehrfach ;-)


Das Innenleben ist wie bei allen meinen Taschen Soft&Stable. Die Deckelkante habe ich mit einer türkisen Paspel versehen, verschlossen wird mit einem grauen Kamsnap.


Eigentlich fügt man an der Seite noch eine große Metallöse ein, damit man den Wollfaden vom Knäuel aus dem Täschchen herausführen kann. Das probiere ich beim nächsten Mal aus. Weitere Wolldascherl sind in Planung :-)

Passend zum Donnerstag wandert mein Täschchen jetzt zu RUMS. Ich geh mal schauen, was es da sonst so zu bestaunen gibt.

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,

    ich finde Dein Wolldascherl ganz bezaubernd und die Farben/Stoffe sind toll - ich liebe bunt! Bei dem grauen Wetter (zumindest bei uns um Stuttgart) ein absoluter Farbtupfer und ganz sicher ein toller Begleiter zu den Stricktreffs & Co.
    Das Wolldascherl habe ich auch schon 2x genäht und verschenkt - beide Beschenkten waren sehr begeistert.

    Liebe Grüße & einen schönen Tag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      Dankeschön! Und ich überlege auch schon, wen ich von meinen Strickfreundinnen damit beglücke ;-)
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    so hübsch ist dein Dascherl geworden, dass ich den Finger schon auf dem Bestellknopf habe. Ne jetzt echt, seit ein paar Tagen überlege ich mir, diesen Schnitt zu besorgen, da ich auch so einige Strickerinnen heuer zu beschenken hab. Eine Schwester mit Stoffladen ist ja ein Träumchen.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      unbedingt, mach mal! Ich bin schon gespannt auf deine Versionen :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Liebe Katharina,
    Deine Projekttasche ist nicht nur praktisch, sondern auch noch schön! Damit bist Du natürlich für Deine Stricktreffen professionell ausgestattet. Die Idee mit der Metallöse ist eine sinnvoll Ergänzung. Tja, Du hast es gut. Mit einer Schwester, die einen eigenen Stoffladen besitzt, bist Du immer an der Quelle. Ich wünsche mir eine Schwester mit einem Wollladen ;-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      eine Wolladen-Schwester wäre auch noch fein ;-) Und Dankeschön!
      Ich wünsche Dir noch einen entspannten Abend!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Liebe
    Katharina

    Sehr schönes Tascherl. Ich streichle meine Elisabeth Stoffe noch, anschneiden traue ich mich noch nicht.
    Liebe Grüße von der Stöckeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stöckeline,
      ich versuche mir das mit dem jahrelangen Streicheln gerade abzugewöhnen ;-)
      Ich streichele sie dann im verarbeiteten Zustand...
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen