Collage

Collage

Montag, 11. März 2019

Didi Projekttasche - Frau Machwerks neues e-book

(Werbung: Das e-book wurde mir zum Probenähen unentgeltlich von Frau Machwerk zur Verfügung gestellt, Stoffe sind aus meinem Bestand, aber mit Angabe von Bezugsquellen)




 Frau Machwerks Taschenschnitte liebe ich ja eh. Dürfte mittlerweile jedem aufgefallen sein, der hier schon länger mitliest. Und seit ich probenähen darf, ja fast noch mehr. Weil ihre e-books einfach jedes Mal perfekte und gut verständliche, gut bebilderte Anleitungen enthalten. Und weil ich ihren Stil einfach sehr, sehr mag.

Deshalb war ich auch sehr glücklich, dass ich dieses Mal endlich wieder in ihrem Probe-Näh-Team dabei sein konnte. Die letzten beiden Taschen konnte ich nicht mitnähen, weil gesundheitlich ein paar Baustellen zu viel da waren.

Und besonders glücklich war ich darüber, dass sie jetzt eine Projekttasche extra für die Strickwütigen unter uns entworfen hat. Als ich die Vorankündigung auf Instagram sah, war ich gleich schwer begeistert.

Und das ist sie: die Didi Projekttasche!

Es ist - wie eigentlich immer bei den Machwerk-Schnitten - wieder mal etwas Besonderes: so eine Art Tasche in der Tasche. Und beide lassen sich mit einem raffinierten Zugsystem gleichzeitig öffnen und schließen.






Beim Ansehen der Schnitt-Teile rätsele ich immer, wie die Konstruktion denn wohl funktionieren soll. Und mittendrin kommt dann dieser großartige Aha-Moment. 
Ehrlich - ich habe keine Ahnung, wie sie immer auf sowas kommt. Mein unterentwickeltes räumliches Denkvermögen wäre da gnadenlos überfordert ;)

Da ich meine Taschen und Täschchen ja immer gerne etwas fester mag, habe ich für die Haupt-Tasche einen Farbenmix-Taschenstoff verwendet, den es schon länger gibt. Den hatte ich schon mal für eine Arya-Tasche verwendet, die immer noch in Benutzung ist und sich prima gehalten hat. 
Die Innentasche und die Futtertaschen sind aus Stoffen, die ich mal vor längerer Zeit von meiner Stoffsalat-Schwester Grete bekommen hatte. Ich neige ja zum Glück zur ausufernden Vorratshaltung ;) Da findet sich dann auch was zusammenpassendes in Quietschgrün.

Den Taschenboden habe ich wie üblich mit Soft&Stable verstärkt. Verarbeite ich nach wie vor am liebsten, weil es nicht so steif ist und sich gut nähen lässt. 




Für meine Bedürfnisse hat die Projekttasche genau die richtige Größe. Wenn ich zu Stricktreffen gehe, packe ich außer Wolle, Nadeln, Nadelmaß, Schere etc. auch immer einen Woll-Abroller ein. Und der passt prima ins Mittelfach.








Die Außentaschen habe ich mit einer schwarzen Paspel versehen, ein Detail, das ich sehr mag. An den Seiten gibt es zwei Schlaufen aus schwarzer Kordel, mit denen sich die Tasche auseinander ziehen lässt.

Falls man die Projekttasche größer oder kleiner haben will, lässt sich das Ganze aber natürlich auch beim Ausdruck der Schnitt-Teile recht problemlos gradieren.

Besonders schön finde ich, dass die Hälfte des Erlöses an ein Spendenprojekt geht. Mehr Informationen dazu findet ihr auf dem Machwerk-Blog.

Das e-book mit Anleitung und Schnitt findet Ihr wie immer in Frau Machwerks Shop.

Danke, Frau Machwerk, es war mir wieder mal eine große Freude!

Kommentare:

  1. Ach, du Glückliche! Ich bin ja auch so eine Machwerk-Süchtige! Den Schnitt kann ich mir auch sehr gut für unseren Lütten vorstellen. Für Spielsachen zum mitnehmen oder kleine Dinge aufbewahren bestimmt genau richtig. :)
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir die Tasche auch für alles Mögliche vorstellen :) Kleinkram zum Verstauen hab ich genug! Und mir fallen dauernd neue Stoffkombinationen ein ;) Momentan nähe ich gerade eine Nepal-Tasche. Ich zeige sie, wenn sie fertig ist.
      Liebe Grüße Katharina

      Löschen
  2. Wenn Tasche, dann Machwerk! Mir geht es da genauso. Wunderschön, deine Projekttasche. Die würde bei mir auch gleich ein zu Hause finden. Die Farben sind genau mein Ding. Tolle Umsetzung!
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mirella! Ich bin gerade auf deinem Blog unterwegs und deine finde ich auch richtig toll!
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Hier auch: Team grün!
    Danke für dein schönes Beispiel und deine Mitarbeit, es war mir wie immer ein Vergnügen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quietschgrün macht mir irgendwie immer gute Laune. Und „Team Grün“ finde ich super! LoL

      Löschen