Collage

Collage

Dienstag, 2. April 2019

Frau Machwerks Nepal-Tasche


Eigentlich bin ich ja seit ein paar Jahren immer dabei, wenn Frau Machwerk ihre Taschen probenähen lässt. 
Aber bei der Nepal-Tasche hab ich es verpasst. Irgendeine Baustelle im echten Leben.

Nepal ist ein free-book, das Frau Machwerk auf ihrer Webseite wunderbarerweise zum download zur Verfügung stellt. Und der Schnitt fällt extrem in mein Beuteschema!

Ich habe gerade eine ausgeprägte blaue Phase. Passt sehr gut, weil man mittlerweile auch wieder schöne blaue Stoffe bekommt. Das war einige Jahre lang extrem schwierig.
Ich hab wieder den Farbenmix-Moskau-Taschenstoff genommen, den ich schon ein paar mal verwendet habe, z.B. hier bei meiner zweiten Sixta.

Das e-book ist wie immer supergut erklärt und mit reichlich Fotos versehen. 

Die Besonderheit bei dieser Tasche sind die interessanten riesigen Ösen, die man im Machwerk-Shop ordern kann. Ich habe hier die silbernen genommen, zusammen mit einem ihrer metallisierten Reißverschlüsse. Ich finde, die Ösen lassen die Tasche wirklich sehr professionell gemacht aussehen.




Obwohl ich zugeben muss, dass das Anbringen ein emotional leicht heikler Moment in der Herstellung war ;)
Wenn man in seine fast fertig gestellte Tasche große Löcher reinschneidet, ist das schon ein sehr spezieller Nervenkitzel...



Hat aber gut funktioniert!



 Der Gatte hatte aus unerfindlichen Gründen vor Jahren mal ein Kästchen mit Uhrmacherwerkzeug gekauft. Der kleine Schraubenzieher war perfekt zum Einschrauben. 

Ansonsten hatte ich wie üblich genaueste Supervision:



Ab und zu ein klitzekleines bisschen hinderlich...



Innen ist es fein bunt geworden. Das waren Stoffe, die schon sehr lange auf das richtige Projekt gewartet haben.



Als Träger habe ich dunkelblaue Lederträger aus dem Machwerk-Shop verwendet. Ich habe mir jetzt aber auch schon Lederriemen bestellt, die ich dann mal selbst bearbeiten will.



Ich stelle fest, dass ich gerade wieder in eine Taschen-Nähphase komme. Nachdem fast alle meine selbst genähten (bis auf zwei Aryas) mittlerweile andere Liebhaberinnen gefunden haben, wurde es auch echt mal Zeit. ;)

Ich verlinke dann mal zum creadienstag. Und gucke mal, was die anderen jetzt im Frühling so nähen. 

(Unbezahlte Werbung: Nepal ist ein free-book zum download auf der Machwerk-Seite. Die Materialien habe ich selbst bezahlt.)

Kommentare:

  1. Ja, DAS schneiden der Löcher... Ich habe beim ersten mal echt ein wenig gebraucht, bis ich mich da rangetraut habe. ;) Deine Tasche sieht super aus! Viel Spaß beim Tragen!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Taschge für den Alltag, außen schlicht und innen so fröhlich! Passt!
    Beim Konzipieren der Tasche ist mir das gar nicht aufgefallen, aber je mehr ich davon mitbekomme desto öfter sehe ich Gesichter. Wie bei dir jetzt.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! War mir bisher auch nicht aufgefallen, aber sie lacht einen ganz fröhlich an! LoL

      Löschen