Collage

Collage

Sonntag, 21. April 2019

Sommerjäckchen Knitalong 2019 - 1. Zwischenstand


Ich bin ja ein bisschen spät dran mit der Veröffentlichung meines Zwischenstands beim Jäckchen-Stricken. 
Deshalb erst mal fröhliche Ostern für alle! Ich sitze bei diesem rundum wunderbaren Wetter draußen und stricke. Und frage mich, ob ich im Juni an der Nordsee tatsächlich ein dickes Strickjäckchen brauche. ;)

Auf dem Foto seht ihr, ich bin ein gutes Stück weiter gekommen. Das top-down-Stricken finde ich toll. Man sieht viel besser, wie es wird als früher mit den Einzelteilen. Und man kann zwischendurch probieren!


Diese Raglan-artigen Zunahmen am Rückenteil gefallen mir auch sehr.


Und so sieht das Strick-Stillleben im Garten aus. Fehlt nur noch der Milchkaffee. Den hole ich mir jetzt und dann begucke ich, wie weit die anderen gekommen sind beim Sommerjäckchen Knitalong in diesem Jahr. Ab zum Me-Made-Mittwoch...

Kommentare:

  1. :-) Liebe Katharina,

    das ist ja eine tolle Art des Strickens! Ich habe immer recht wenig gestrickt und wenn, dann meist nur auf Rundnadeln. Einzelteile zu stricken hat bei mir selten zum Erfolg geführt, das sah dann irgendwie ungleich aus. Diese Methode mit dem Zunehmen auf der Nadel, gefällt mir sehr gut!
    Weiterhin viel Erfolg. Bin schon gespannt wie's weitergeht.
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      Ich finde es auch super, meine Motivation für die Fertigstellung ist deutlich größer, weil man viel schneller sieht, wie es wird :) Ich wünsche Dir auch eine schöne Restwoche und ein entspanntes Wochenende!
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Der Schnitt sieht sehr interessant aus und ja, ich mag es auch viel lieber, wenn von oben nach unten gestrickt wird.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola,
      Es ist ja mein erstes Mal top-down, und ich bin mir sicher, ab jetzt nur noch so!
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen